Schaffhauser Nachrichten: Reservetöpfe geraten unter Beschuss

22. Juni 2022

Die Politik schaffte in den letzten Jahren Geldtöpfe für ganz verschiedene zukünftige Vorhaben und Situationen. Nun...

Blauer Himmel, strahlende Gesichter und gute Stimmung – so zeigte sich die diesjährige Schaffhauser Frühlings-Show im Herblingertal. Zu Tausenden flanierten die Besucherinnen und Besucher über das Gelände.

von Pia Oderbolz

Bei wem das schöne Wetter nicht nur Frühlingsgefühle, sondern auch die Vorfreude auf sonnige Stunden im Garten oder der Natur weckt, war bei der 23. Schaffhauser Frühlings-Show genau richtig. Aber egal, ob Hobbyhandwerker oder Autoliebhaber – im Herblingertal kamen am Wochenende alle Besucher auf ihre Kosten. Inspiration und Rat konnten sie sich an den rund 70 Ausstellerständen holen.

Von Robotern bis zum Barbecue

Auch dieses Jahr zeigten die Firmen aus der Region Schaffhausen wieder allerhand. Ob dies nun die neusten E-Bikes, Rasenmähroboter oder Gartenmöbeltrends waren – Ausprobieren und Probeliegen war durchaus erwünscht. Beim Baumeisterverband Schaffhausen-Weinland durften bereits die Kleinsten zum Spachtel greifen, natürlich unter fachmännischer Anleitung eines Profis. Ebenfalls für lange Schlangen sorgten die vielen Glücksräder, die mit tollen ­Preisen lockten.

Wer durch die Gennersbrunnerstrasse und den Majorenacker schlenderte, erhielt aber nicht nur reichlich Inspiration für die eigenen vier Wände, sondern konnte sich auch ­kulinarisch verwöhnen lassen. So ­motivierten einige Schaffhauser Firmen ihre Lehrlinge dazu, ein Kinderparadies mit Beiz zu betreiben. Dort gab es nicht nur feine «Berliner», sondern auch eine Hüpfburg, die aussah wie die «Titanic». Wer es etwas deftiger mag, gönnte sich ein Pulled-Pork-Sandwich bei Rolf Zubler. Seine rote Barbecue-Kuh namens Lorli konnte niemand übersehen.

Der Lipo-Park das erste Mal dabei

Vielfältig waren aber nicht nur die Angebote der Aussteller, sondern auch die verschiedenen Attraktionen neben den Ständen. So zeigte das benachbarte Kinepolis den Film «Disney’s Zoomania», und im neu eröffneten ­Lipo-Park durfte man den Spielern des FC Schaffhausen beim Training über die Schultern schauen.

Die beiden diesjährigen Sonderschauen widmeten sich den Themen Strassentransport und Landwirtschaft. Dafür prämierte der Schaffhauser Bauernverband unter anderem das beste «Schaffhuuser Puurebrot». Bei diesem vollgepackten Programm waren dann auch einige Besucher froh, gab es den «Rhyfall­Express», der sie bequem über das Gelände fuhr.

Wetterglück: Bis zu 18 000 Besucher tummeln sich an der Frühlings-Show

Bereits 23 Jahre ist es her, seit im Herblingertal die erste Frühlings-Show stattfand. «Zu Beginn wollte die Stierlin AG an der Ebnatstrasse nur eine Gartenmöbelausstellung machen», sagt Guido Stauber, OK-Präsident der Show. «Dafür war der Parkplatz vor dem Firmengelände aber fast zu gross.»

Seither haben sich immer mehr Aussteller angeschlossen. Heute ist die Frühlings-Show nach der Herbstmesse die zweitgrösste Messe in der Region. Stauber nimmt an, dass die Besucherzahlen gegenüber dem letzten Jahr sogar noch gestiegen sind. Rund 15 000 bis 18 000 Besucher habe es am Wochenende nach Herblingen gezogen, schätzt er. Dies sicherlich auch dank dem guten Wetter an beiden Tagen. «Wir hatten auch schon Schnee im April», so Stauber.

Vor allem die verschiedenen Sonderschauen seien zum Publikumsmagneten geworden, sagt der OK-Präsident. Aber auch das Training des FC Schaffhausen und die Autogrammstunde mit den Spielern lockten die Besucher in den Lipo-Park. Bei diesem Erfolg verwundert es nicht, dass sich der OK-Präsident bereits Gedanken über die nächste Frühlings-Show macht: «Die Planungen laufen schon.» Das Konzept bleibt dabei das Gleiche: Garten, Freizeit, Mobilität.

Wahlen 2020

Wahlen 2020

Agenda

Agenda

Meine Thesen

Meine Thesen

Politische Haltung

Politische Haltung

Politisches Enga-gement

Politisches Enga-gement

Raphaël Rohner privat

Raphaël Rohner privat

Kontakt

Kontakt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.