Schaffhauser Nachrichten: Hoffnung wurde nicht auf später verschoben

21. September 2020

Es waren gewichtige Fragen, die am Impuls- anstelle des verschobenen internationalen Kirchentages in Schaffhausen...

01. Oktober 2020
1. SH Klassik-Konzert
Weitere Informationen

Presseberichte

Es waren gewichtige Fragen, die am Impuls- anstelle des verschobenen internationalen Kirchentages in Schaffhausen gestellt wurden: Gibt es ein Leben nach dem Tod? Und wo bleibt die Ethik beim digitalen Wandel? Die Antworten waren ebenso gewichtig.

Die Skilager der städtischen Volksschule werden 2021 nicht stattfinden. Dies hat die Task-Force Corona der Stadtschulen Schaffhausen entschieden, die aus Kathrin Menk (Bereichsleitung Bildung), Raphaël Rohner (Bildungsreferent) und Christian Ulmer (Schulpräsident) besteht.

Keine Überraschungen bei den Stadtratswahlen in Schaffhausen. Dank der Wahl von Christine Thommen bleibt der Sitz des zurücktretenden Simon Stocker in den Händen der linken Parteien.

 

sn 202008313

 
 
 

Die Kinderkrippe am Ringkengässchen in der Altstadt, die zurzeit von 50 Kindern besucht wird, ist stark sanierungsbedürftig. Die Stadt will diese Liegenschaft im Baurecht abgeben und die Kita an einem anderen Standort aufbauen – in der neu überbauten Stahlgiesserei.

sn 20200831

Die SP-Kandidatin Christine Thommen hat den Sprung in den Schaffhauser Stadtrat geschafft. Sie ersetzt den abtretenden AL-Stadtrat Simon Stocker. Thommen hat mit knapp 6’400 Stimmen sogar das bessere Resultat erzielt als der bisherige Stadtrat Daniel Preisig von der SVP. Er erhielt rund 5’400 Stimmen und wurde somit wiedergewählt; genauso wie seine drei Ratskollegen Katrin Bernath (GLP), Raphael Rohner (FDP) und Peter Neukomm (SP).

 
 

Mit dem Spätwerk kam Josephsohns Ruhm

Weil sein «Arbeiter» kein Werkzeug in den Händen hielt, wurde Hans Josephsohns «Stehender» einst kritisiert. Heute dominiert die Figur die neueste Josephsohn-Ausstellung im Wechselsaal des Museums zu Allerheiligen. Am Freitag fand die Vernissage statt.

von Wolfgang Schreiber

Die SN empfehlen die vier bisherigen Mitglieder des Stadtrats und den Stadtpräsidenten zur Wiederwahl. Als Ergänzung dazu empfehlen die SN die Wahl von Diego Faccani (FDP). Seine Überzeugungen und die Verbundenheit mit dem Gewerbe sprechen für ihn.

von Martin Edlin

Der Weg ist das Ziel: Beim Hochrhein-Kunstweg, der zwischen Schaffhausen und Stein am Rhein zu Kunstorten und zu Werken der Gegenwartskunst im öffentlichen Raum führt und jetzt eröffnet wurde, trifft die konfuzianische Weisheit ins Schwarze.

Bildungsreferent Raphaël Rohner (FDP) liegt die Chancengleichheit am Herzen, betont er. Der Stadtrat fordert, dass die Angebote zur Integration genutzt werden. In einer weiteren Amtszeit will er diese weiter verbessern.

sn 20200804

Wahlen 2020

Wahlen 2020

Agenda

Agenda

Meine Thesen

Meine Thesen

Politische Haltung

Politische Haltung

Politisches Enga-gement

Politisches Enga-gement

Raphaël Rohner privat

Raphaël Rohner privat

Kontakt

Kontakt