Die Bevölkerung hat am Wochenende die Möglichkeit, einen Blick in den Erweiterungsbau beim Schulhaus breite zu werfen. Dann wird dieser der Öffentlichkeit übergeben.

Am Samstag, 15. Juni, wird mit einem Tag der offenen Tür das neue Breite-Schulhaus der Bevölkerung übergeben. An dem Festakt werden Baureferentin Dr. Katrin Bernath, Bildungsreferent Dr. Raphaël Rohner und Schulpräsidentin Katrin Huber die Entstehungsgeschichte des Erweiterungsbaus sowie die Bedeutung des neuen Schulraumes aufzeigen. Erziehungsdirektor Christian Amsler wird die Grussworte des Kantons überbringen. Auch die Schülerinnen und Schüler der Breiteschule werden aktiv am Tag der offenen Tür mitwirken. Im Rahmen einer von den Lehrpersonen der Breiteschule organisierten Projektwoche bereiten sie verschiedene Einlagen vor und empfangen die Besucherinnen und Besucher mit einer «Kunst, Klang, Körper»-Installation, Volkstänzen oder einem Schülertheater.

Der offizielle Festakt beginnt um 10 Uhr. Bis um 16 Uhr können die neuen Schulräume erkundet werden.

Mit dem Bau wurde 2017 begonnen. Insgesamt kostete die Erweiterung 12.6 Millionen Franken. Der Neubau beinhaltet sechs Klassenzimmer, einen Mehrzweckraum und einen Hort. (rd)