Schaffhauser Nachrichten: KSS: Öffnung in Etappen ab dem 1. März

24. Februar 2021

Ab Montag ist der Schwimmbetrieb wieder möglich, allerdings vorerst in personell und zeitlich sehr eingeschränktem...

28. Mai 2021
Munotverein; Einweihung Undurft
Weitere Informationen

Die KGV-Delegierten­versammlung wählte einstimmig Marcel Fringer zum Nachfolger von Barbara Buchser als Schaffhauser Gewerbepräsident.

Autor: Daniel Thüler

Der Kantonale Gewerbe­verein Schaffhausen (KGV) führte am Donnerstag seine alljährliche Dele­giertenversammlung (DV) im Parkcasino durch, zu der auch Gäste aus der Politik und von befreundeten Verbänden eingeladen waren. Die KGV-DV war dieses Jahr eine besondere – es standen die Wahlen für die Periode 2017 bis 2020 an: Die langjährige Präsidentin Barbara Buchser, die seit 1998 im Vorstand ist und seit 2006 das Präsidium inne hat, tritt per Ende Mai zurück. Verabschiedet wurde Barbara Buchser mit einer Standing Ovation, einer Ehrenmitgliedschaft, einem Reisegutschein sowie mit einer Würdigung durch Vizepräsident Michael Flum. «Nach 19 Jahren im Vorstand, davon 12 Jahre als Präsidentin, kannst du ein wichtiges Kapitel deines Lebens abschliessen», sagte er. «Was auch immer kommt, in einem Moment der Veränderung mag vieles unvorstellbar und unmöglich erscheinen. Später wirst du sagen, du hättest nicht gedacht, dass dir die neu gewonnene Freiheit so gut gefällt.» Eines sei aber sicher: An Kondition, Ideen, Ausdauer und Mut habe es Barbara Buchser nie gefehlt. Diese Eigenschaften hätten sie im Vorstand immer begleitet. «Darauf darfst du stolz sein, denn auch wir sind stolz und glücklich, dass wir dich während all dieser Jahre als ideenreiche, konstruktive sowie loyale und freundschaftliche Präsidentin kennenlernen durften.»


Marcel Fringer einstimmig gewählt

Die Delegierten bestätigten den vom Branchenverband Schaffhauser Gebäudetechnik vorgeschlagenen Marcel Fringer aus Barzheim, Unternehmer, Fachlehrer sowie ehemaliger Gemeinderat in Thayngen, einstimmig. «Ich sehe das Präsidium als eine Herausforderung und hoffe, dass ich die Fussstapfen von Barbara Buchser ausfüllen kann – mit meinem Tun», sagte er in seiner Ansprache. «Ich hoffe auch, dass ich den Verband mit Weit- und Umsicht in die Zukunft führen darf.» Er nehme die Wahl sehr gerne an.

Verabschiedet wurden zudem die Vorstandsmitglieder Werner Käser, Peter Schmid und Dino Tamagni. Die weiteren Vorstandsmitglieder wurden allesamt einstimmig wiedergewählt. Auf Revisor Max Wirth wird Bernhard Meister folgen.

Die restlichen statuarischen Geschäfte wurden diskussionslos genehmigt. Regierungspräsidentin Rosmarie Widmer Gysel, Stadtrat Raphaël Rohner, Christine Davaz, Vizedirektorin des Schweizerischen Gewerbeverbandes (SGV), und Hans-Peter Kauffmann, Direktor des Schweizerischen Gebäudetechnikverbands Suissetec überbrachten Grussworte.


Berufsmesse eventuell andernorts

Ferner stellte Thomas Imobersteg, Präsident Schaffhauserland Tourismus, die Arbeiten zum neuen Tourismusförde-rungsgesetz vor sowie KGV-Geschäftsführerin Karin Spörli die mögliche Neuausrichtung der Schaffhauser Berufsmesse: Aufgrund der beschränkten Platzverhält-nisse werde eine Auslagerung aus dem Berufsbildungszentrum BBZ geprüft.

Wahlen 2020

Wahlen 2020

Agenda

Agenda

Meine Thesen

Meine Thesen

Politische Haltung

Politische Haltung

Politisches Enga-gement

Politisches Enga-gement

Raphaël Rohner privat

Raphaël Rohner privat

Kontakt

Kontakt