Schaffhauser Nachrichten: KSS: Öffnung in Etappen ab dem 1. März

24. Februar 2021

Ab Montag ist der Schwimmbetrieb wieder möglich, allerdings vorerst in personell und zeitlich sehr eingeschränktem...

28. Mai 2021
Munotverein; Einweihung Undurft
Weitere Informationen

Der Schaffhauser Stadtrat beauftragt eine neutrale Fachperson, die Ereignisse im Schul- haus Alpenblick abzuklären. Diesem Vorgehen hat auch der Stadtschulrat zugestimmt.

von Daniel Jung

Mit einer Medienmitteilung hat die Stadt Schaffhausen gestern über das weitere Vorgehen im Fall «Alpenblick» informiert. Dort heisst es: «Auf Ersuchen des Stadtrates stimmt der Stadtschulrat einer neutralen externen Abklärung der teilweise widersprüchlichen Darstellungen im Zusammenhang mit den Geschehnissen im Fall Alpenblick zu.» Der Stadtschulrat habe den Stadtrat ermächtigt, eine neutrale externe Fachperson zu bestimmen und mit den Abklärungen zu beauftragen.

«Nach Vorliegen des Berichts wird der Stadtschulrat falls nötig Massnahmen vorsehen oder andernfalls den Fall abschliessen», heisst es in der Mitteilung weiter. Die Öffentlichkeit werde über die Ergebnisse informiert.

Im vergangenen Spätsommer wurde die Lehrerschaft im Schulhaus Alpenblick auf eine muslimische Familie aufmerksam, die öfter auf dem Schulareal anwesend war und deren Verhalten den Lehrpersonen sonderbar vorkam. Darauf wurde unter anderem eine Fachperson der Schaffhauser Polizei kontaktiert. In einem Brief an die Eltern der Schüler wurde jedoch betont, dass an der Schule keine Verunsicherung herrsche.

«Nichts zu vertuschen»

«Der Stadtschulrat selber ist nach wie vor der Meinung, dass es eine solche Abklärung grundsätzlich nicht braucht», sagt Katrin Huber, Präsidentin des Stadtschulrats. Das Gremium sei weiter überzeugt, dass alles richtig gelaufen sei. «Wir haben das gemacht, was man damals machen musste», sagt sie. Nun sei aber der Stadtrat nochmals an den Stadtschulrat gelangt. Deshalb habe dieser dem Vorgehen zugestimmt. «Wir haben nichts zu vertuschen oder zu verbergen», sagt Huber. Wenn der Stadtrat eine Abklärung durchführen wolle, dann biete der Stadtschulrat dazu Hand. «Ich bin überzeugt, dass nicht mehr herauskommen wird als das, was wir bereits kommuniziert haben», so Huber.

Bildungsreferent Raphaël Rohner ist zuversichtlich, dass die offenen Fragen in dieser Sache durch eine externe Fachperson sauber geklärt werden können. «Die Öffentlichkeit hat einen Anspruch auf Transparenz», sagt der Stadtrat. Die Abklärung werde aufzeigen, ob weiterer Handlungsbedarf bestehe oder nicht.

Wer die Abklärungen durchführt, steht aktuell noch nicht fest. Die Stadtkanzlei sei damit beauftragt, eine geeignete Person zu finden. Rohner rechnet damit, dass die Ergebnisse in rund einem Monat vorliegen werden.

Wahlen 2020

Wahlen 2020

Agenda

Agenda

Meine Thesen

Meine Thesen

Politische Haltung

Politische Haltung

Politisches Enga-gement

Politisches Enga-gement

Raphaël Rohner privat

Raphaël Rohner privat

Kontakt

Kontakt